logo (35 kb)
home
news
rtf 2017
rtf 2016
rtf 2015
rtf 2014
rtf 2013
rtf 2012
rtf 2011
rtf 2010
rtf 2009
rtf 2008
gipfelbuch
gaestebuch
forum
presse
fotoalben
die idee
die premiere
ortsschilder
radar
Tour-old
Index-old
user
impressum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 08/2007

6-facher-Freiolsheimer

RTF 2008



Aus der Idee wird eine Veranstaltung:

RSV Concordia Forchheim proudly presents: die Premiere des 6ff als RTF, vielleicht die härteste 150-er Deutschlands: am 07.09.2008 kann man den 1-fachen bis 6-fachen Freiolsheimer als RTF geniessen. Genauer gesagt gibt es den 3- und 5-fachen nicht direkt in der RTF, die einzelnen Strecken sind:

1.) 1 Punkt für 43 km, einmal rauf über Schluttenbach/Rimmelsbacher Hof, Malsch zurück, mehr ist nicht drin mit den km vom Vereinsheim. Gibt trotzdem 600 HM.

2.) 2 Punkte für 78 km, nach der ersten Gipfelankunft die Käppele-Runde, immerhin gibt es mit Bernbach und Käppele zwei weitere 500-er, auch wenn es nur 2ff bleiben. Aber durch die Extrabergwertung Käppele steigen die HM beträchtlich, nunmehr sind 1350 zu nehmen.

3.) 3 Punkte für 111 km. Nach Rückkehr von der Käppele-Runde jetzt die kürzeste aller Zeiten, nur 13 km sind es über Waldprechtsweier nach Malsch und wieder rauf. Wer es bis hierhin geschafft hat, muss hoffentlich noch nicht nach Hause, obwohl es geht, immer wenn man oben ist, kann man ins Ziel zurückfahren! Nun gibt es die 4. Schleife, die gefährlichste Abfahrt (rumplige Strecke) nach Michelbach wird gefolgt von vielen Wellen bis zur steilsten Auffahrt (Pershing-Strecke!) von Waldprechtsweier her. Klar, dass mit 4ff die HM hochgehen, hier hat man 2300 hinter sich!

4.) 4 Punkte für 160 km. Nur wer jetzt noch weiterfährt, wird das Dach der Tour erklimmen, das nun auf der längsten Runde liegt. Zuerst geht es friedlich das Moosalbtal runter, die etwa 100 HM nach Burbach fallen ja wohl nicht ins Gewicht (wir sind hier nicht in Belgien, wo so etwas eine "Muur von Burbach" wäre). Von Marxzell heraus dann der längste Anstieg der Strecke, absolut gesehen geht es von 250 müNN auf 820, also 570 Steigung, aber in Rotensol, Neusatz und vor dem Dobel geht es jeweils noch kurz bergab. Die Strecke zum Weithäusleplatz ist uns leider gestrichen worden, deshalb fahren wir von Rotensol wieder runter. Der Schlußanstieg kommt von Bad Herrenalb, zuerst nach Bernbach, dann noch die Welle von Moosbronn nach Freiolsheim. Die letzte Runde wird jetzt kurz gehalten, bis Schöllbronn und dann die steile Variante über Burbach, jetzt das Moosalbtal als gemütlicher letzter Aufstieg, oben, geschafft!! Und das sind nach neuesten Messfahrten insgesamt immerhin 3450 HM! (mit Weithäusleplatz wären es 3700 HM).



Für Auswärtige sei das Angebot der Schwarzwald-Radtouristik erwähnt, 3 Tage für 155/179 € (DZ/EZ) HP mit geführter Elsass-Tour am Samstag zum Warmrollen.


Sreckenänderungen Runde 2 (Umgehung Michelbach Volksfest) und Runde 5 (ohne Weithäusleplatz wegen Laufveranstaltung) eingarbeitet in die Karten/Profile.

  

home - Letze Änderung: 05.09.2008 14:27:24 - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.223 sekunden