logo (35 kb)
home
news
rtf 2017
rtf 2016
rtf 2015
rtf 2014
rtf 2013
rtf 2012
rtf 2011
rtf 2010
rtf 2009
rtf 2008
gipfelbuch
gaestebuch
forum
presse
fotoalben
die idee
die premiere
ortsschilder
radar
Tour-old
Index-old
user
impressum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 08/2007

6-facher-Freiolsheimer

RTF 2017

Pfeile Übersicht GPS Flyer Karten

Übersicht

Die zehnte und damit Jubiläums-RTF ...

bringt eine weitere Neuerung: nachdem letztes Jahr bereits die Hauptkontrolle vom Rathaus/Kindergarten zur Mahlberghalle verlegt wurde, folgt dieses Jahr Start und Ziel. Das nimmt de facto 18 km (2 x 9 km) aus der Strecke heraus, jeweils die flachen Teile zwischen Forchheim und Kreisverkehr Ettlingenweier/Auffahrt Schluttenbach. Am Rest haben wir nichts geändert, ausser der notwendigen Zusammenführung der alten R1/7 zur neuen R1 und ein klein wenig Vertauschung der Reihenfolgen, um brauchbare Abschnitte für die Punktewertung der RTF zu bekommen.

Hier wieder die Kurzbeschreibung der Runden in der neuen Reihenfolge

1.) Die neue Runde 1 führt die alte Schlussrunde 7 mit der alten 1 zusammen. Einen RTF-Punkt gibt es dafür noch nicht, 24 km und 520 HM schlagen zu Buche. Die Abfahrt geht gleich am frühen Morgen mit atemberaubenden Ausblick in die Rheinebene (bitte auf die Strasse gucken) eine der 3 steilen Strecken hinunter, Vorsicht, es hat da eine überraschend enge 90° Rechtskurve im steilen Teil. Nach der Spazierfahrt von Malsch nach Ettlingen dann der alte Aufstieg über Schluttenbach und Rimmelsbacher Hof, bis Friedhof Völkersbach bekannt. Am Friedhof biegen wir jetzt rechts ab und umrunden Völkersbach westlich der Häusergrenze (Baustelle in der Hauptstrasse). (Im Flyer sind 560 HM angegeben, das war ohne die Umleitung).

2.) Als 2. Runde kommt jetzt die alte 4. Runde. 19 km und 540 HM ergeben sich, wenn nach der ebenfalls sehr steilen und gefährlichen Abfahrt nach Michelbach zuerst die Hügel über den dortigen Sportplatz, und dann Winkel, Oberweier und Waldprechtsweier genommen werden. Jetzt kommt schon der steilste Aufstieg als Schlusststein (dieser Runde), mit lange 15% auf der Älteren noch bekannten Pershing-Strecke. Alles zusammen bis hierhin gibt es dann immerhin einen Wertungspunkt!

3.) die 3. Runde ist die alte 2. und mit 35 km eine längere, genauer die zweitlängste. Nach der eher moderaten Abfahrt von Bernbach nach Bad Herrenalb gibt es das Käppele (Tour de France-Etappe 2004) als Extra-Hügel. Ein paar wellige HM verbinden die Gaggenauer Stadtteile Sulzbach und Michelbach, bevor dann der nächste steile Aufstieg erfolgt, es ist die Abfahrt von Runde 2, die es jetzt hinaufgeht. 750 HM diese Runde, zusammen nun 79 km und 1810 HM. 2 Wertungspunkte für RTF-A.

4.) Die Wertungspunkte steigen nicht weiter mit der kürzesten Runde, es geht kurz und knapp nach Waldprechtsweier runter und über Malsch wieder hoch. Fahrt rechts, es hat in diesem jahr einen Todesfall gegeben auf der Strecke, ein Autofahrer hat Sonntag morgens 7 Uhr einen Radfahrer umgemäht hinter der 90°- Aussichtskurve etwa in der Mitte. 13 km und 380 HM kommen drauf.

5.) 3 Punkte für nun 135 km 43 kommen dazu. Nur wer hier noch weiterfährt, wird das Dach der Tour erklimmen, das nun auf der längsten Runde liegt, den bildschönen Weithäuslesplatz. Zuerst geht es friedlich das Moosalbtal runter, die Strecke ist 2016 frisch gemacht, endlich!!. Die etwa 100 HM nach Burbach fallen ja wohl nicht ins Gewicht (wir sind hier nicht in Belgien, wo so etwas eine "Muur von Burbach" wäre). Von Marxzell heraus dann der längste Anstieg der Strecke, absolut gesehen geht es von 250 müNN auf 820, also 570 m Hub, aber in Rotensol, Neusatz und vor dem Dobel geht es jeweils noch kurz bergab. Der Schlußanstieg kommt von Bad Herrenalb, zuerst nach Bernbach, dann noch die Welle von Moosbronn nach Freiolsheim. 3170 HM bis jetzt.

6.) Die aktuelle Baustellenbesichtigung ergab, dass wir vor dem Ortsbeginn Völkersbach entgegen der R1 bis zur Hauptstrasse (von Malsch) her fahren und dann auf der ampelgeregelten Kreuzung ins Moosalbtal. Der knackige Aufstieg nach Burbach bleibt erhalten. Aktuell rechne ich mit 19 km und 400 HM laut gpssies. Was dann mit beiden Umleitungen zusammen 153 km und 3570 HM macht. Ohne die Umleitungen waren es 3 km mehr und 50 HM; Die gpx-Strecken und gpssies sind neu (nur Runde 6) mit Stand 1.9. 21:30!!)

Umleitungen für Runde 1 + 6 wegen voraussichtlicher Teilsperrung der Strecke Völkersbach-Schöllbronn eingearbeitet. Das ist noch nicht zwingend endgültig, die Baustelle beginnt offiziell gerade erst, ich schau mir die noch an.

Startzeiten RTF:

dieses Jahr (leider auch wieder) keine CTF

  

home - Letze Änderung: 01.09.2017 21:39:18 - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.768 sekunden